Skip to content

Icinga

Icinga2 ist eine weiterentwicklung von Icinga. Was wiederum ein fork von nagios ist. Betreut wird es von netways

Was ist das effektiv

Icinga2 ist eine konsequente Weiterentwicklung zu nagios3/icinga1. Die Konfiguration hat eine Andere Syntax. Wenn man mit nagios3 zurecht kam, stellt das aber keine hürde dar. Die Lernkurve ist vergleichbar mit python vs. ruby.

System

Icinga2 ist durch und durch Multithreaded.

Core

Der Icinga-Core ist die zentrale konfigurations stelle. Der Core hält alle Host und Service Konfigurationen. Er übernimmt das Scheduling, Checkexecution und Notification. Alles was der Core macht wird nochmal in eine DB geschrieben. Die IDO.

IcingaWeb2

Das Modulare Webfrontend für Icinga2. Informationen bezieht das Webfrontend nur inderekt vom Master/Core.

IDO

Steht für Icinga Data Output. die Gesammte Konfiguration des Masters/Cores wird in diese DB exportiert. Das Webfrontend muss damit nicht direkt den Core befragen, sondern kann die Informationen über die IDO aufbereiten.

Agent

Erstatz zum NRPE-Server. Die Kommunikation zwischen Icinga-Master und Icinga-Agent läuft verschlüsselt ab. Der Icinga-Master stellt in der Regel eine CA. Der Icinga-Agent bekommt ein Serverzertifikat ausgestellt.

Das Charmante am Icinga-Agent. Es entfällt die doppelte Pflege, gegenüber NRPE. Check-Commands und Services werden auf dem Core/Master eingerichtet, wie man das schon von nagios3 kennt, der Master reicht diese Info weiter an den Agent. Sprich die einrichtung von nrpe-commands auf den Clients entfällt.


Last update: April 13, 2020

Comments